Mittwoch, 18. Oktober 2017, 14:07 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren
  • Stil wechseln

Fröhling, Ulla - Vater unser in der Hölle

Antworten im Thema: 0 » Der letzte Beitrag (23. Februar 2015, 22:23) ist von NiJo.

NiJo WeiblichFische

schwules Mädchen

Registrierungsdatum: 29. September 2014

Beiträge: 1 055

Aktivitätspunkte: 5850

Themenstarter Themenstarter

1

Montag, 23. Februar 2015, 22:23

Fröhling, Ulla - Vater unser in der Hölle

Titel: Vater unser in der Hölle - Durch Inzest und den Missbrauch in einer satanistischen Sekte zerbrach Angelas Seele
Seiten: 448
Autor: Ulla Fröhling
Verlag: Bastei Lübbe
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404270770
ISBN-13: 978-3404270774

Kurzbeschreibung:

Seit frühester Kindheit erlebte Angela Lenz sexuelle Gewalt. Mit grausamen Folterungen, Drogen und Gehirnwäsche wurde sie in einer Geheimsekte zur Prostitution gezwungen und musste andere in satanistischen Ritualen quälen. Unter der Last des Unerträglichen zersplitterte ihre Seele in Dutzende von Persönlichkeiten. So überlebte sie die Schrecken. doch die traumatischen Erlebnisse drängten an die Oberfläche. angela macht eine Therapie, und trotz Schweigegebot und Todesdrohungen wagt sie über das zu sprechen, was man ihr und anderen angetan hat

Wichtige Info:

Angela Lenz ist nicht der richtige Name der Protagonistin. Zu ihrer Sicherheit und der Sicherheit ihres Mannes und ihrer Kinder wurde ein Pseudonym gewählt. Auch die anderen Namen der anderen Persönlichkeiten, der therapeutinnen, der Mitwisser ect. wurden geändert. Nur Ulla Fröhling selbst weiss, wer Angela Lenz ist und wo sie lebt und was sie macht!

Eigene Meinung:

Ufff...das Buch war wirklich "schwere Kost" und der Inhalt hat mich mehr wie mitgenommen. Trotzdem versuche ich mich an einer Rezi.

Zunächst ist es schwer in das Buch reinzukommen da der Anfang etwas verwirrend ist. Wir sind mämlich "Stefanie" eine der Persönlichkeiten von Angela Lenz. Insgesamt ist der Schreistil wunderbar flüssig und man kann das Buch gut lesen. Es gibt immer rückblwenden zu dem was war und es gibt auch Informationen z. B. über satanistische Sekten.

Das Buch beinhaltet 5 Schwerpunkte. Angela Lenz wird als 2. Kind geboren. sie hat noch einen ältern Bruder. dieser wird von der Mutter über alles gelibt und angela vom Vater. Nur nicht unbedingt so, wie ein Vater lieben sollte.

Der 1. Schwerpunkt dieses Buches ist der sexuelle Missbrauch durch den Vater, welcher schon beginnt, als Angela noch ein Baby ist. Mit 1 1/2 Jahren wird sie das 1. Mal von ihrem Vater vergewaltigt. Es kommen aber auch andere Männer nach Hause, die sich ebanfalls an Angela vergehen. Später muss sie in einem Kinderbordell in Berlin anschaffen und in Kinderpornofilmen mitspielen

Der 2. Schwerpunkt ist die Ablehnung der Mutter und die Misshandlungen die von ihr ausgehen. Teilweise alleine, teilweise mit dem Vater zusammen.

Der 3. Schwerpunkt ist die Vorstellung der satanistischen Sekte, welche "Luzifers Kinder" heißt und den Sitz in der Schweiz hat. Es wird erzählt wie Angela in die Sekte reinkommt und was dort für ein grausames Treiben von Statten geht - auf einzelheiten möchte ich an dieser Stelle verzichten, alleine schon aus Jugendschutzgründen. Es ist zum Schluss aber so, das sie nicht nur gequält wird, sondern auch quälen muss und zur Prostitution gezwungen wird.

Der 4. Schwerpunkt ist "Onkel Paul". Er ist in der Sekte ihr "Pate" und sie muss ihm gehorchen und wird von ihm "geschult" und ebenfalls misbrauch

Der 5. Schwerpunkt dieses Buches ist die Therapie und somit auch dien vorstellung der Persönlichkeiten und was welche Persönlichkeit mitgemacht hat.

Insgesamt war das Buch zum einen sehr interessant für mich, da ich über das Krankheitsbild "Multiple Persöhnlichkeit" zwar im Rahmen meiner Ausbildung kurz was gehört hatte, mich damit aber nie näher beschäftigen konnte. Interessant war auch, wie sich welche Persönlichkeit warum gebildet hat und was diese Persöhnlichkeit "mitgemacht" hat. Interessant war auch wie die therapie ablöief und mit welchen Schwierigkeiten die Therapeutin zurecht kommen muss.

Der andere Teil des Buches ist aber wirklich sehr, sehr heftig und mir ist mehr wie einmal schlecht geworden. Ich weiss nicht, wie man ein Kind so grausam quälen kann und an manchen stellen war es mir echt zuviel, sodass ich erstmal zu einem anderen buch greiffen musste.

Fazit:

Ein heftiges buch, welches aber trotzdem wichtig ist, um über das Krankehtisbild, die Therapie dazu und insbesondere über satanistische Sekten und deren Methoden aufklärt. Allerdings nciht zu zart beseitete Seelen


Bewertung:
obwohl es mir schwer gefallen ist dieses buch überhaupt zu bewerten


Quelle: Amazon
Carpe diem! ich leben jetzt, ich lebe heute und ich geniesse in vollen Zügen!

Ich lese gerade:



Auf dem Kindle: